Auf einem Gedenkstein für Gefallene im Ersten Weltkrieg vor der Kirche im brandenburgischen Kienbaum, Landkreis Oder-Spree konnten am 15. September 2018 zwölf Namen nebst Daten dokumentiert werden.

  • LANGISCH (* 26.11.1892, gest. 19.10.1914)
  • J. WADEHN (* 16.6.1860, gef. 14.10.1914)
  • W. MATTHES (* 4.2.1893, gest. 2.2.1915)
  • R. NICKEL (* 14.4.1881, gef. 15.7.1915)
  • K. HELLING (* 11.10.1869, gef. 28.12.1915)
  • G. NICKEL (* 24.1.1886, gef. 3.3.1916)
  • P. VOIGT (* 15.11.1895, gef. 29.8.1917)
  • P. GLIESE (* 9.10.1899, gef. 16.10.1917)
  • K. WILLE (* 14.9.1892, gest. 21.2.1918)
  • R. STENZ (* 7.2.1872, gest. 24.6.1918)
  • H. BÖSEL (* 3.5.1883, gef. 20.7.1918)
  • A. KLATT (* 18.1.1873, gest. 18.11.1918)

Ehre ihrem Andenken, 1914-1918, gewidmet vom Krieger-Verein und der Gemeinde Kienbaum. Zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

Quellen:

  1. Video: https://www.youtube.com/watch?v=CI7vhbZCs9I (4K, Ultra-HD)
  2. Fotos: https://www.dilibra.com/ahnenforschung/3706/
Print Friendly, PDF & Email