Volkes Stimme, das ist Volkes Sprache. Sie kündet wahrer, unverfälschlicher als Aug‘ und Haar und Antlitz und Gestalt des Volkes Seele. – Weh darum dem Volke, das seiner Sprache Heiligtum nicht ehrt und liebt und schützt und pflegt in frommer Treue!

Prof. Dr. Felix Dahn (1834-1912)
Jurist, Schriftsteller und Historiker




Print Friendly, PDF & Email